holy shit gestern abend hatt ich ein scorpion im zimmer. war gerade am einschlafen als ich was rascheln hoerte, taschenlampe genommen, da wir mal wieder kein strom hatten, und da seh ich ihn am bett unten lang flitzen und durch ein loch im boden und weg war er wieder.
die letzten beiden tage waren lazy days. buch gelesen, schnorcheln und poker. hatten kein pokerset da haben wir angefangen papierchps zu basteln. abends waren wir alle zusammen essen und als wir dann vom essen zurueck kamen und pokern wollten, war unser cafe geschlossen, scheisse die papierchips die wir vorher gebastelt hatten und die spielkarten waren drinn. wir suchten uns ein anderes cafe und fragten nach spielkarten und fingen wieder an chips zu basteln. dann gings los, der wind hat teilweise die chips weggeweht, man hatt minutenlang papier sortiert oder gezaehlt und dann war auch wieder strom weg und wir sassen mit taschenlampe in der einen hand, chips in der anderen. nach 3h spielen meint dann ein local der im cafe dort arbeitet das er ein richtiges pokerset hat...ahhhh..grins war ein lustiger abend. 6 packpacker aus der ganzen welt und alle pokerfreaks.
ein tag bin ich rueber zur nachbarinsel(rubiah), braucht man ca. 15 min. fuer falls die stroeumung mitspielt und bin dann einmal um die insel geschnorchelt. dafuer hab ich ca. 4h gebraucht. am nordende der insel traffen 2 stroemungen zusammen, das hat laune gemacht. immer auf der hut nicht zu sehr reinzukommen und aufs offene meer gezogen zu werden und auch nicht zu dicht am ufer und gegen die felsbrocken geschmettert zu werden. viele blaupunktrochen, ein babyhai und nemo's. aber die unterwasserwelt ist auch vom tsunami ganz schoen zerstoert wurden :-( aber sie leisten hier pionierarbeit und versenken zementbrocken mit kleinen korallen, damit sich das riff langsam wieder aufbaut.
nach umrunden der insel hab ich noch 1 h auf dem landweg rubia erkundet. sie haben hier 1 resort bei dem oefterst riesige monitorlizards herumschleichen wenn sie essen wittern, hab aber leider kein gesehen. danach bin ich wieder nach pulau weh geschnorchelt. dort angekommen, meinten die anderen das gerade ein lizard von drueben hier her geschwommen sei. mist verpasst. aber soll wohl oefterst vorkommen. das waers, ein lizard beim schnorcheln, obwohl ich mich glaub ich ganz schoen eschrecken wuerde.
heute morgen war ich dann 1x tauchen. sehr schoener tauchgang, sichtweite zwar nur bei ca. 20 meter aber keine allzu starke stroemung. eine freischwimmende riesenmuraene, wimpelfische und hunderte von feuerfische. korallen intakt. 70 minuten bei 25 meter. perfekt. vom tauchen wieder rauf und es hat geregent und das tut jetzt nachmittags um 17 uhr immer noch. pausenlos und wir warten das es etwas weniger wird und wir zum cafe mit dem pokerset wandern koennen.
und jetzt ist gerade wieder der strom weg, zum glueck hab ich ein laptop. das bedeutet ich muss den text hier zwischen speichern und ein anderen tag online stellen. das leben hier laeuft in zeitlupe ab, die locals haengen in den haengematten, die kinder spielen im regen am wasser und irgendwo laueft chillout, die backpacker spielen schach und ueberall wird gequasselt.
so ist das nunmal in indonesien und ich liebe es.

sorry fuer unbeantwortete mails, anrufe eintraege usw.. mir fehlt hier die zeit in der kurzen zeit wo man mal inet hat und credit auf der simkarte ist auch nicht mehr vorhanden.
peace





lilith2, Freitag, 3. Juli 2009, 09:39
Tolle Bilder, bin neidisch. Vor 16 Jahren war ich auch auf Sumatra. Padang, Lake Toba, Lake Minanjao und zuletzt Bukitt Lawang, was mir am besten gefallen hat. Wir hatten ein Haus direkt am Bohorok River und konnten die Orang Utans sehen.
Es ist toll, jetzt mal wieder etwas von dieser tollen und wunderschönen Insel zu hören. Genießt Eure Reise!